Gasthof " Unter den Linden "
Seit 1875 betrieb hier die Familie Tiedemann den Landgasthof " Unter den Linden".

Er war mit Gaststube, Saal, einer Durchfahrtsscheune mit Ausspann, einem histrorischen Kaffeegarten mit Linden- und Buchensitzlaube und einem freistehenden Backhaus stets Treffpunkt der öffenlichen Gemeinschaft.
Drei Generationen Tiedemann, nämlich Jakob Tiedemann, Gebrüder Heinrich und Hermann Tiedemann und dann Käthe Ruh, geb. Tiedemann, hatten hier fast 120 Jahre ihr Auskommen und ihre Heimat.
1995 erwarb die Gemeinde Oelixdorf den Gasthof und restaurierte ihn im Rahmen der Dorferneuerung.
Mit Gasthof, neuem Kindergarten, altem Backhaus und der Kate von 1671, dem ältesten Haus in Oelixdorf, ist hier das Dorfzentrum " Unter den Linden" entstanden.