Oelixdorfer Polizeistation wird geschlossen.
Seit 1965 hat es in Oelixdorf eine Ein - Mann - Polizeidienststelle gegeben. Im Jahr 2003 wurde diese geschlossen. Künftig ist das Polizeirevier Itzehoe für die Gemeinde Oelixdorf zuständig. Polizeioberkommissar Michael Rhode, zuletzt für die Polizeistation Oelixdorf zuständig, hat sich in den Ermittlungsdienst des Polizeireviers Itzehoe versetzten lassen. Durch diese personelle Veränderung sind organisatorische Maßnahmen beim Polizeirevier Itzehoe notwendig geworden. Die Stelle in Oelixdorf soll nicht neu besetzt werden. Deshalb werden die Gemeinden Oelixdorf und Kollmoor ab dem 1. März 2003 direkt vom Itzehoer Revier betreut. Wenn akute Notfälle vorliegen, müssen die Bürger aus Oelixdorf und Kollmoor also künftig die 110 oder die Nummer der Polizeiwache in Itzehoe ( 04821-602-280 begin_of_the_skype_highlighting 04821-602-280 end_of_the_skype_highlighting) wählen. Durch die Itzehoer Streifenwagen wird dann "sofort Hilfe " kommen, sagt Herr Hinrichs. Für Anzeigen und Ermittlungen ist für die Oelixdorfer auch weiterhin Herr Michale Rohde zuständig ( 04821 - 602291 begin_of_the_skype_highlighting 04821 - 602291 end_of_the_skype_highlighting ). Die weitere Betreuung der Gemeinden durch Fußstreifen, Fahrradstreifen und Schulwegsicherung übernimmt Polizeihauptmeisterin Petra Wieck vom Bezirksdienst des Itzehoer Reviers. Sie richtet zudem an jedem Dienstag von 17 bis 19 Uhr eine Sprechstunde im Ölixdorfer Feuerwehrgerätehaus aus. Dort erhalten die Bürger polizeilichen Rat und Hilfe, können aber auch Anzeigen erstatten.

Quelle : Der Anzeiger vom 19.März 2003