Intensive Freundschaft

" Cirencester Band " und Oelixdorfer Musikzug im Ständesaal

" Englisch weather ", kommentierte der Itzehoer Altbürgermeister Günter Hörnlein trocken. Mitten in die Begrüßung der " Cirencester Band " im Ständesaal platzte das Gewitter hinein. Den 52 englischen Musikern konnte es die Laune nicht verderben. Tatsächlich Heimatgefühle ?
Der Blick zurück lässt es fast glauben : Seit 1978 war es die 15.Begegnung der Brass Band mit dem Oelixdorfer Musikzug e.V.. Eine Woche lang - und die begann gleich mit einer großen Herausforderung. Vor mehr als 180 Zuhörern gaben die Orchester Oelixdorf und Cirencester ein Konzert in Büsum ohne vorherige Probe.
" Ein toller Erfolg " lobte der Dirigent und Vorsitzende der Oelixdorfer, Thies Möller. Die Zusammenarbeit mit den englischen Musikern unter der Leitung von Brian Harris und Ian Hartnell sieht er als große Bereicherung an.
" Die bringen natürlich auch typische englische Musik mit. "
Der Blick in den Wochenplan zeigte neben einer gemeinsamen Probe auch noch Ausflüge in den Serengeti- Park und nach Hamburg. Bürgervorsteher Heinz Köhnke stellte klar : " Gerade zwischen diesen beiden Orchestern besteht eine intensieve Freundschaft, die auch in die Familien hineinreicht." Nicht das Wetter, das lockere Miteinander hält diese Partnerschaft aufrecht." Es ist Freude dahinter ", wie der Bürgervorsteher lobte.
Dann noch ein gewagter Vorstoß Köhnkes : Sei nicht als nächster Schritt zur Festigung der Partnerschaft bald eine Vermählung fällig ? Gebe es da nicht einige junge Musiker ? So kam wirklich Freude in den altehrwürdigen Ständesaal. Für das eigentlich anschließend geplante Freiluftkonzert auf dem Wochenmarkt reichte diese aber doch nicht mehr aus. Denn eines lässt selbst fröhliche Musiker den Kopf einziehen :
norddeutscher Wolkenbruch. sg



Tocken im Ständesaal

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Kommers und Bunter Abend
Ausflug Serengeti-Park