Irrer Abend

Dieser Abend, ja dieser Abend war genial. Angefangen von der Vorbereitung bis hin zum Verlauf mit allen bekannten und unbekannten Punkten ( Überraschungen ).

Die Turnhalle zu Oelixdorf war festlich geschmückt, die kleinen, liebevoll angebrachten Wegbegleiter der vergangen 30 Jahre wurden von allen Besuchern und Gästen gern betrachtet und sogar bewundert, angefangen von an den Wänden angebrachten alten Instrumenten, alten Jubiläumstellern aus der Fabrikation KMK, Hohenlockstedt, die es ja bekannterweise auch schon lange nicht mehr gibt, bis hin zu Bildern und Bildfolgen der letzten Jahre, inkl. einem geramten Nacktfoto von 9 Musikern ( zum Kalender 2005 ).
Für Musik war ebenfalls gesorgt.
Die SOUNDCHEXX- Veranstaltungstechnik,
bestehend aus Christoph Pickert & Kevin Dankert
( 04821/9574671 bzw. 04821/4006616 ) -
www.soundchexx-pa.de

heizten uns ein, für jede Altersklasse war etwas dabei. Wir kommen bestimmt wieder auf euch zurück.
Das Essen zum Feste -- Genial und lecker, da wurde jeder und jede satt . Aber überflüssige Pfunde wurden nicht angesammelt - denn die tänzerischen Bewegungen ließen dies nicht zu.
Ja kommen wir zu den Überraschungen.

Frank Sperber ( Gitarre und Gesang ), Philipp Sperber ( Schlagzeug ), Axel Kahl ( Tasteninstrument / Keyboard , Gesang und Motor der Truppe ) sowie Christine Kahl ( Klarinette / Saxophone / Gesang und Rhytmusinstrumente ) verzaubertern uns durch Ihre Darbietungen. Eine musikalische Höchsleistung - wir fragen uns wann die erste CD aufgenommen wird.... Alles wurde gefilmt und ist bereits als DVD fertig. Bei Interresse kann diese ( leider nicht kostenfreie ) DVD bei Thomas Rentz geordert werden.
Die Titel waren bund gemischt , von Supertramp über Joe Cocker zu deutschen Stars wie Udo Jürgens mit " Aber bitte mit Sahne ". Ein weiterer " Hingucker" war das Solo von Frank und Philipp, wobei Frank nur die Griffe auf seiner Gitarre hielt und sein Sohn via Schlagzeugstick den Rhytmus und somit auch die Meldoie zelbrierte. Das sollte man gesegen haben ...
Ja und dann waren da noch die verrückten " Grease " - Akteure.
Als da wären : Arno Henninga und Nicole Rentz, Ralf Mohrdiek und Andrea Rentz, Manuela Mohrdiek und Martin Rentz , Frank und Marita Sperber, Thies Möller und Sandra Siemen sowie Thomas Rentz und Claudia Röpke. Diese Akteure haben, vor den Sommerferien beginnend, an fast jedem Wochenende die Schrittfolgen und Texte gelernt und perfektioniert. Eine harte aber sehr schöne Arbeit . Auch hier gibt es eine bereits fertiggestellte DVD ( ca. 50 Minuten ) von den ersten Tanzproben ( bei Martin ) bis zum Auftritt an diesem Abend .
Auch hier noch eine Besonderheit : Frank hatte sich seine Oberlippenbart abrasiert - verkleidet mit der dunkten Perücke - erkannt Ihn keiner - nicht mal seine Frau.
Die englische Bände überraschte ebenfalls mit witzigen Darbietungen.

Unsere interne Dixieland- Band " Touch Plenty " versuchte zu später Stunde mit englischer Unterstützung noch einige swingende Melodien zu spielen. Bei diesem Versuch blieb es dann leider auch ( einige unsere Stamm-Spieler war nicht mehr vor Ort , etc ... ). Schade, wir hatten ebenfalls sehr viel geübt und hatten uns dies anders und besser vorgestellt. Unser Können konnten wir glücklicherweise beim Frühschoppen unter Beweis stellen. Die Akteure dieser Band : Sandra Siemen ( Klarinette ), Brita Bergmann ( Alto-Sax ), Holger Mohr ( Posaune ), Thies Möller (Tuba ), Philipp Nöhren ( Schlagzeug ) und Thomas Rentz ( Tenor-Sax )

Ja , so verging der Abend wie im Fluge, es wurde viel gelacht, getanzt, gewitzelt, getrunken, gealbert,.. und der letzte Song der Band SOUNDCHEXX " Gänseblümchen " von der Gruppe " Ganz schön feist " beendete das Fest so gegen 3 °° h morgens.

Also , schnell cha cha ins Bett, morgen ist wieder ein Konzert angesagt.



Genial zum Quadrat

Zurück

Weiter



Noch mehr Bilder

Tanz zurück

Tanz weiter




Konzert Haus am Bornbusch
Empfang bei der Stadt Itzehoe